0
Von: UNIFA

Hach, es ist doch zu schön um wahr zu sein. Sobald die Sonne schon um 17 Uhr untergeht, bricht eine Saison an, die wir nicht nur aufgrund des hohen Kuschelfaktors lieben: Hoodie Season is here!

Wenn wir uns mal von unserer Netflix-Session nach draußen trauen, dann wollen wir unsere kuschelige Jogginghose und den Hoodie am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Doch mit einem oversized Hoodie vor die Tür gehen? Geht das? Ja klar! Und wie!

Hoodies sind gerade ein Mega-Trend und werden zum Lieblingsstück vieler Designer. Wir orientieren uns gerne am Stil der Skandinavierinnen, die den Look aus längeren Pullovern zu Röcken und Kleidern schon seit langem vormachen. Das Ergebnis: sie sehen immer extrem cool und trendy aus.

Wichtig ist, dass man die goldene Regel nicht bricht:

Zum lässigen Hoodie gehören Kontraste. Damit der Look nicht zu leger oder sportlich wirkt, sind Elegante Elemente, wie zarte Röcke, spitze Pumps oder stylische Accessoires eine super Option.

Ihr wollt Inspiration? Gerne!

Egal, ob Fake Fur, ob Leoprint, Trenchcoat oder Mantel im Herrenschnitt – zum Hoodie entsteht ein super cooler urbaner Look, der in der Liga der Fashionistas die Nase ganz weit vorne hat. Auch hier ist es von Vorteil, wenn die Ärmel weit geschnitten sind, damit man sich auch mit einem Hoodie darunter noch genügend bewegen kann.